Wovon werde ich Braun? Wie geht das?

Der Stoff aus dem die Bräune kommt heißt Dihydroxyazeton (DHA).

Ein dreiwertiger Zucker, der auch in unserem Körper enthalten ist und übrigens seit über 30 Jahren in der Kosmetikindustrie verwendet wird, Sobald die Bräunungslotion mit der Haut Kontakt bekommt, beginnt der aktive Inhaltsstoff DHA (Dihydroxyaceton) mit den Proteinen und Aminosäuren der obersten Hautschichten zu reagieren. Dabei reagiert der Zucker (DHA) mit den Eiweißen und Aminosäuren in Ihrer Hornschicht. Hierbei entstehen Melanoide, welches die natürlichen, köpereigenen Bräunungsstoffe sind. Sie lassen Ihre Haut in einem schönen braunen Teint erstrahlen. Spray Tanning bräunt und pflegt gleichzeitig die Haut, ohne die Poren zu verstopfen. DHA ist 1960 bislang als erster und einziger Selbstbräunungswirkstoff von der Arzneimittelbehörde FDA für diesen Zweck genehmigt.

Ein anderer Inhaltsstoff ist Erythrulose, dies ist ein natürlicher Selbstbräunungs-Rohstoff, der nur in hochwertigen Selbstbräunern verwendet wird. Es handelt sich hierbei ebenfalls um einen natürlichen Zucker, der in zahlreichen Pflanzen und Flechtenarten vorkommt. KÖRPERKULT V-TAN verwendet Tanning Lotionen mit DHA und Erythrulose. Wird die Kombination aus DHA und Erythrulose angewandt, erhält man bereits nach kurzer Zeit eine wunderschön, natürliche Bräune. Zudem wird die Dauer der Bräune verlängert.

Suchen